Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website sowie im Rahmen des Bewerbungsprozesses ist:

Appcon AG
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin

Tel.: +49 (30) 544 533 8
E-Mail: lars.blume@appcon.ag

Datenschutzbeauftragter:

BAY GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft
Rechtsanwalt Dirk Seeburg
Hultschiner Str. 8
86177 München

E-Mail: appcon@bay-gmbh.com

Allgemeine Bestimmungen
Dieser Abschnitt umfasst allgemeine, datenschutzrechtliche Thematiken, die mit der Nutzung dieser Website einhergehen.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “//” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

– Browsertyp und Browserversion
– verwendetes Betriebssystem
– Referrer URL
– Hostname des zugreifenden Rechners
– Uhrzeit der Serveranfrage
– IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Google Maps
Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Privatsphäre- bzw. Cookie-Einstellungen
Unter den folgenden Links können Sie Ihre getroffenen Einstellungen zur Privatsphäre bzw. zu Cookies bearbeiten:
Privatsphäre-Einstellungen ändern
Historie der Privatsphäre-Einstellungen
Einwilligungen widerrufen

Bewerbungsverfahren
Dieser Abschnitt umfasst das Bewerbungsverfahren der Appcon AG, Kurfürstendamm 70, 10709 Berlin (nachfolgend “Bewerbungsverfahren”).

Im Bewerbungsverfahren werden alle personenbezogenen Daten (nachfolgend „Daten“), die von der Appcon AG erhoben und verarbeitet werden zentral auf zertifizierten Servern des Dienstleisters IONOS SE innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Mit dem Dienstleister besteht die datenschutzrechtlich notwendige Vereinbarung.

Die Appcon AG legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten sowie die notwendige Datensicherheit. Ihre, für eine Bewerbung bei der Appcon AG, übermittelten Bewerbungsunterlagen kann ausschließlich die Appcon AG als verantwortliche Stelle für das Bewerbungsverfahren einsehen und im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeiten. Änderungen und Löschung an den überlassenen Daten kann nur durch die Appcon AG vorgenommen werden.

Es werden über das Bewerbungsverfahren nur personenbezogene Daten im Einklang mit den im Folgenden beschriebenen Grundsätzen sowie den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und dem für die Appcon AG geltenden Datenschutzrecht erhoben, verarbeitet und genutzt.

Wenn Sie das Bewerbungsverfahren nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bei der Appcon AG.

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke der Durchführung des Bewerbungsprozesses. Ihre überlassenen personenbezogenen Daten werden zu keinen anderen Zwecken als der Durchführung des Bewerbungsverfahrens eingesetzt.

Die Verarbeitung der überlassenen personenbezogenen Daten eines Bewerbers erfolgt nur nach vorher erteilter ausdrücklicher Einwilligung des Bewerbers.

Das Bewerbungsverfahren richtet sich nicht an minderjährige Personen. Wir bitten darum, dass Personen unter 16 Jahren keine persönlichen Daten an uns bereitstellen. Wenn wir erfahren, dass wir persönliche Daten von minderjährigen Personen erfasst haben, werden wir Schritte zur schnellstmöglichen Löschung der Daten einleiten. Falls Sie erfahren, dass ein Benutzer unserer Bewerbungsverfahrens minderjährig ist nehmen Sie bitte über bewerbung@appcon.ag mit uns Kontakt auf.

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz im Bewerbungsprozess haben, wenden Sie sich bitte an unsere Personalabteilung oder an unseren Datenschutzbeauftragten. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

2. E-Mail Versand

Zu Beginn des Bewerbungsverfahren wird Ihre E-Mailadresse, durch die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erhoben. Mit Einreichung einer Bewerbung per E-Mail erhalten Sie nach Eingang der E-Mail eine Bestätigungsmail, in der Sie darüber informiert werden, dass Ihre Bewerbung erfolgreich eingegangen ist.

Basierend auf Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO speichert die Appcon AG Ihre persönlichen Daten bis zur Löschung ihrer Bewerbungsunterlagen auf Cloud-Servern des Anbieters IONOS SE. Sie können jederzeit die Löschung Ihrer angegebenen Bewerbungsdaten durch eine formlose E-Mail an karriere@appcon.ag beantragen.

3. Bewerbungsprozess

Ihre Bewerbungsdaten (Bewerbungsfoto, Anrede, Titel, Vorname, Name, Geburtsdatum, E-Mailadresse/Login, Passwort, Benutzersprache, Adressdaten, Wohnsitz, Ihr Bewerbungsschreiben und Ihr Lebenslauf, sowie zusätzliche Anlagen/Dokumente wie Zeugnisse, Teilnahmebescheinigungen von Schulungen oder Bescheinigungen über zusätzliche Qualifikationen, vorherige Beschäftigungsverhältnisse, Ausbildung(en), Sprachkenntnisse, Hinweis worüber Sie auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden sind) überlassen Sie uns nach erfolgreicher Zusendung zum Zwecke der Speicherung, Auswertung, Zuordnung und internen Weiterleitung Ihrer Bewerbung sowie zur Kontaktaufnahme mit Ihnen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses sind Ihre Bewerbungsdaten nur den für das Bewerbungsverfahren Verantwortlichen bei der Appcon AG zugänglich. Nur Personen bzw. Kollegen der Appcon AG die bei der Besetzung der Stelle, d.h. in den Bewerbungsprozess einbezogen werden müssen, können Ihre Bewerbungsunterlagen über eine eingerichtete Berechtigung einsehen. Das im Bewerbungsverfahren bestehende Berechtigungskonzept sorgt für rollenabhängige und lokale Einsichtsrechte. Grundsätzlich wird nur solchen Personen eine Einsichtnahme in Ihre Daten gewährt, welche für die Anliegen von Datenschutz und –sicherheit sensibilisiert sind und einer vertraglichen auferlegten Verschwiegenheitspflicht unterstehen. Ihre Bewerbungsdaten werden nicht an Dritte außerhalb der Appcon AG weitergegeben.

Wir werden Sie in unserem Bewerbungsprozess nicht auffordern, uns sog. besonders schützenswerte personenbezogene Daten mitzuteilen. Sollten Sie uns jedoch derartige Informationen freiwillig zur Verfügung stellen, so erlauben Sie uns, diese Informationen im Rahmen des Bewerbungsprozesses zu speichern und für die Zwecke des Bewerbungsprozesses zu verwenden.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies zur Erreichung des Speicherzweckes erforderlich ist bzw. Ihre Einwilligung zur Speicherung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) vorliegt. Anschließend werden Ihre Daten von uns vollständig anonymisiert, es sei denn, dass Sie im Falle eines Entfalls des Speicherzwecks einer darüber hinaus gehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zugestimmt haben. Ihre Bewerbungsdaten auf eine einzelne Stelle werden deshalb nach einer etwaigen Absage maximal sechs Monate gespeichert und danach von uns vollständig anonymisiert.

4. Datenspeicherung

Die Daten werden zentral auf Backupservern von IONOS SE innerhalb der Bundesrepublik Deutschland unter Beachtung der nationalen datenschutzrechtlichen Vorgaben gespeichert. Eine eigenständige Nutzung der Daten durch IONOS SE sowie eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Eine Speicherung (max. sechs Monate) ist im Einzelfall möglich, soweit gesetzlich erforderlich. In diesem Fall erfolgt eine Anonymisierung in der Form, dass die IP-Adresse der Nutzer gelöscht oder verfremdet wird. Eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers ist nicht mehr möglich. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Recruiting-Systems zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Bewerbers keine Widerspruchsmöglichkeit.

5. Betroffenenrechte

Wir weisen darauf hin, dass Sie im Rahmen der Zusendung Ihrer Bewerbung die volle Kontrolle über Ihre der Appcon AG überlassenen personenbezogenen Daten haben. Sie können jederzeit all Ihre angegebenen Daten ändern, berichtigen oder zur Löschung/Anonymisierung vormerken.

6. Auskunftsrecht und Recht auf Änderung

Sie können jederzeit unter den angegebenen Kontaktdaten Auskunft über die in unserem Bewerbungsverfahren von Ihnen gespeicherten und uns überlassenen Daten beantragen. Eine Veränderung der Daten durch uns erfolgt zu keinem Zeitpunkt, außer Sie beantragen dieses schriftlich, gerne per E-Mail an die oben angegebene E-Mailadresse.

7. Löschung der Daten

Daten im Zusammenhang mit einer konkreten Bewerbung auf eine offene Stelle werden spätestens nach einem Zeitraum von 6 Monaten anonymisiert, es sei denn es kommt ein Arbeitsvertrag zu Stande. Für weitere Informationen zur Dauer der Speicherung verweisen wir gerne auf Abschnitt 3. Sie können jederzeit eine schriftliche, gerne per E-Mail, Aufforderung zur Löschung Ihrer Daten bei uns beantragen.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir grundsätzlich auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

8. Verfügbarkeit und Änderungen

Sie können diese Datenschutzerklärung speichern oder ausdrucken, indem Sie die entsprechenden Funktionen Ihres Browsers nutzen.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern und an neue gesetzliche Vorgaben oder Entwicklungen in der Rechtsprechung anzupassen und empfehlen, dass Sie sich bei jeder Nutzung unseres Bewerbungsverfahrens über die aktuelle Datenschutzerklärung informieren.

Stand: Juli 2021

6.2So erreichen Sie uns